Sparen Sie 100€/Jahr

mit einem kostenlosen Girokonto. Vergleich starten!

kostenlose Girokonten »

Girokonten

Ein Girokonto dient in der Regel allein als Verrechnungskonto. Zahlungsein- und Zahlungsausgänge werden über dieses Konto abgewickelt. Das Girokonto kann beispielsweise genutzt werden, um Überweisungen vorzunehmen, oder um Daueraufträge einzurichten.

Auch Gehalts- und Provisionszahlungen werden heutzutage zumeist nicht mehr bar ausgezahlt, sondern auf das Girokonto überwiesen. Wer am Wirtschaftsleben teilnehmen möchte, benötigt heutzutage daher ein Girokonto. Die Nutzung des Girokontos erfolgt mithilfe einer Bankkarte, die zum bargeldlosen Bezahlen an den entsprechenden Akzeptanzstellen und zum Bargeldbezug an Automaten genutzt werden kann. Manche Banken bieten zusätzlich zum Girokonto eine Kreditkarte an.

Das Girokonto per Onlinebanking führen

Onlinebanking ist mittlerweile sehr verbreitet. Wer sich für das Onlinebanking entscheidet, kann seine Bankgeschäfte unabhängig von Ort und Zeit bequem am Computer durchführen. Einige Banken ermöglichen auch das Telefonbanking und nehmen Aufträge per Fax entgegen. Alternativ zum Onlinebanking können Verbraucher ihre Bankgeschäfte auch direkt in der Bankfiliale erledigen. Bankgeschäfte vor Ort sind allerdings nur dann möglich, wenn die Bank auch eigene Filialen unterhält. Viele Onlinebanken betreiben keine eigenen Filialen.

Wo gibt es Girokonten?

Girokonten werden sowohl von den Filialbanken vor Ort als auch von Direktbanken im Internet angeboten. Oftmals bieten Direktbanken ihre Konten zu wesentlich besseren Konditionen an. So verzichten einige Direktbanken beispielsweise auf die Kontoführungsgebühren, bieten ein Startguthaben, eine Guthabenverzinsung oder auch ein zusätzliches Tagesgeldkonto an.

Was sollten Verbraucher bei der Auswahl eines Girokontos beachten?

Wenn Verbraucher auf der Suche nach einem neuen Girokonto sind, so sollten sie einiges beachten. Wer ein kostenloses Konto bei einer Direktbank eröffnen möchte, sollte beispielsweise prüfen, ob die Kontoführungsgebühren nur unter bestimmten Bedingungen erlassen werden. Manche Banken machen die Kontoführungsgebühren von einem bestimmten monatlichen Mindestgeldeingang abhängig. Abklären sollten Verbraucher auch, ob es sich um ein zeitlich begrenztes Angebot handelt. Wer sich für ein Girokonto bei einer Direktbank entschieden hat, muss zudem darauf achten, wo zukünftig Bargeld bezogen werden kann. Ein Girokontenvergleich kann bei der Suche nach einen neuen Girokonto gute Dienste leisten.