Sparen Sie 100€/Jahr

mit einem kostenlosen Girokonto. Vergleich starten!

kostenlose Girokonten »

Girokonten mit Kreditkarte

Spätestens, seit Schweden zu Beginn des Jahres 2012 öffentlich darüber nachdachte, Bargeld abzuschaffen und die Menschen nur noch mit EC- und Kreditkarte zahlen zu lassen, wurde den meisten Menschen bewusst, wie wichtig es inzwischen ist, über die Plastikbezahlmittel zu verfügen, um in der heutigen Welt überall problemlos bezahlen zu können.

Girokonten mit Kreditkarten

Die diesbezüglich gute Nachricht lautet, dass es schon lange für die meisten Banken üblich ist, Kreditkarten im Zusammenhang mit einem Girokonto herauszugeben. Oft können sogar mehrere Karten bezogen werden, wenn beispielsweise das Konto von einem Paar genutzt wird und Partnerkarten deshalb notwendig sind. Doch einig sind sich die deutschen Finanzinstitute noch nicht darüber, was eine solche Kreditkarte zusätzlich zum Girokonto kosten solle.

Die Preismodelle für Girokonten mit Kreditkarten

Generell gibt es nach wie vor die klassischen Banken, die für die Kreditkarten eine Jahresgebühr erheben und dies generell. Oft sind auch die Girokonten bei diesen Geldhäusern noch nicht von Entgelt befreit. Andere Finanzinstitute erlassen die Gebühren speziellen Berufsgruppen, wie zum Beispiel Studenten. Immer häufiger taucht aber das Phänomen auf, dass die Banken es davon abhängig machen, wie viel Geld monatlich auf dem Girokonto eingeht, um zu entscheiden, ob sie eine Gebühr erheben oder nicht. Für die Kreditkarte wird parallel dazu oft ein gewisser Mindestumsatz mit der Karte verlangt, um das Konto mitsamt Karte von sämtlichen Gebühren auf diese Weise zu befreien. Manche Finanzinstitute verteilen auch Sonderangebote: So befreien sie die Kreditkarte im ersten Jahr von den Gebühren, erheben sie aber im zweiten Jahr.

Fazit

Wer sich für ein Girokonto mit Kreditkarte interessiert, sollte deshalb zu Beginn unbedingt die einzelnen Angebote vergleichen, um auf diese Weise zu vermeiden, versehentlich zu viel zu bezahlen. Ein solcher hilfreicher Vergleich folgt an dieser Stelle und gibt so allen Interessenten die Chance, gute von schlechten Angeboten zu trennen.