Sparen Sie 100€/Jahr

mit einem kostenlosen Girokonto. Vergleich starten!

kostenlose Girokonten »

Girokonto eröffnen

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Girokonto zu eröffnen – entweder bei einer Filialbank vor Ort oder bei einer Online-Bank. Wie dies im Einzelnen abläuft, möchten wir hier detailliert erläutern.

Girokonto bei Filialbank vor Ort eröffnen

Manche Bankkunden möchten ihr Girokonto lieber bei einer Filialbank führen. Über das günstigste örtliche Kreditinstitut sollte man sich trotzdem durch einen Girokonto Vergleich im Internet informieren. Sodann können Interessenten ein Gespräch mit einem dortigen Bankberater vereinbaren. Zu diesem Termin muss ein Ausweisdokument mitgenommen werden. Wer zugleich einen Dispokredit beantragen möchte, muss auch den letzten Gehaltszettel mitnehmen. Der Bankberater füllt dann gemeinsam mit dem Kunden den Kontoeröffnungsantrag aus und sendet ihn an die Zentrale. Von dort werden dann alle Vertragsunterlagen inklusive Bank- oder anderer Kreditkarten verschickt.

Girokonto bei einer Online-Bank eröffnen

Wer sich für ein Girokonto bei einer Online-Bank entschieden hat, füllt auf deren Webseite einen Kontoeröffnungsantrag aus. Daraufhin werden binnen weniger Tage die ausgefüllten Antragsformulare an den Neukunden verschickt. Dieser überprüft die gemachten Angaben noch einmal und ergänzt sie bei Bedarf. Mit sämtlichen zugesandten Unterlagen und einem gültigen amtlichen Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) begibt er sich dann zu einer Postfiliale. Hier wird das PostIdent-Verfahren in die Wege geleitet.

So funktioniert das PostIdent-Verfahren

Eine Mitarbeiterin der Postfiliale vergleicht die im Antrag angegebenen persönlichen Daten mit dem Ausweisdokument und fertigt von diesem zusätzlich noch eine Kopie an. Sämtliche Unterlagen werden dann kostenlos an das Kreditinstitut gesandt. Daraufhin erhält der Neukunde binnen weniger Tage sämtliche Vertragsunterlagen, aber auch sein TAN-Gerät oder eine TAN-Liste, mit separater Post. Auch die Kreditkarten und deren Geheimzahlen werden jeweils mit getrennter Post verschickt. Während schon nach der Online-Kontoeröffnung Einzahlungen auf dieses Konto möglich waren, kann es jetzt vollumfänglich für den Zahlungsverkehr genutzt werden.