Sparen Sie 100€/Jahr

mit einem kostenlosen Girokonto. Vergleich starten!

kostenlose Girokonten »

Girokonto Test

Es gibt immer wieder Momente im Leben, in denen man ein neues Girokonto benötigt. Wenn man zum ersten Mal umzieht, verspürt man beispielsweise diesen Wunsch. Auch beim Antritt des ersten Jobs spielt man dem Gedanken, um so zum Beispiel ein Haushaltskonto und ein Taschengeldkonto einrichten zu können.

Doch bevor man eine solche Entscheidung übereilt trifft, lohnt es sich, einen Girokonto Test durchzuführen, um auf diese Weise einen Finanzdienstleister als Partner zu finden, der günstig ist, einen maximalen Service bietet und möglicherweise sogar das eigene Guthaben verzinst.

Der Kostenfaktor

Der erste Blick, den man auf die unterschiedlichen Girokontoangebote werfen sollte, dreht sich deshalb um die Kosten. Für Jugendliche und Studenten sind diese häufig gratis, wohingegen normale Werktätige meist noch Gebühren zahlen müssen. Diese können allerdings auch entfallen, wenn eine bestimmte Geldsumme als Gehalt monatlich eingeht. Die genaue Höhe dieser Summe unterscheidet sich von Bank zu Bank, doch spezielle Vergünstigungen bieten praktisch alle Geldhäuser, wenn man das Girokonto als Gehaltskonto nutzt. So kann man beispielsweise auch eine kostenfreie oder vergünstigte Kreditkarte bekommen.

Zum Kostenfaktor gehört auch zwingend der Dispo, denn die meisten Menschen überziehen im Laufe ihres Lebens irgendwann einmal ihr Konto. Zwei Zinssätze sind dabei von Bedeutung: Zum einen der auf den eigentlichen Dispo. Das Wort beschreibt den eingeräumten Kreditrahmen der Bank, um den man das Girokonto überziehen darf. Zum anderen der Zinssatz auf den Überziehungskredit. Reißt man auch den Dispo, spricht man von einer Überziehung, die man durch noch teurere Zinsen zu bezahlen hat.

Der Service

Ein Girokonto in heutiger Zeit sollte problemlos via Online Banking zu verwalten sein. Das Online-System sollte zudem dabei helfen, Geldautomaten in seinem Umkreis zu finden, bei denen man sich kostenlos mit Bargeld versorgen kann, denn die Fremdautomat-Gebühren sind in der Bundesrepublik noch immer sehr hoch. Zum Service gehört es auch, dass man sein Konto telefonisch verwalten kann. Der Weg in die Filiale sollte im Prinzip überflüssig geworden sein. Einige Direktbanken betrachten es zudem als Service, angespartes Guthaben zu verzinsen. Der Wert ist zwar in der Regel nicht so hoch wie beim Tagesgeld, kann aber dennoch den Ausschlag geben, wenn man sich für ein Girokonto entscheiden muss.