Sparen Sie 100€/Jahr

mit einem kostenlosen Girokonto. Vergleich starten!

kostenlose Girokonten »

Kostenloses Girokonto

Bei einem Girokonto handelt es sich um ein Kontokorrentkonto, welches zur Abwicklung des gesamten Zahlungsverkehrs genutzt wird. Auf dieses Konto können sowohl Ein- als auch Auszahlungen vorgenommen werden.

Genauso dient es aber auch für Überweisungen auf andere Konten sowie die Verbuchung von Zahlungseingängen. Jedem Erwachsenen sollte die Führung eines Girokontos ermöglicht werden, eventuell auch nur auf Guthabenbasis.

Konditionen

Die Konditionen für Girokonten differieren teilweise erheblich. Während einige Filialbanken teilweise enorme Kontoführungsgebühren kassieren, bietet eine Vielzahl von Online-Banken eine kostenlose Kontoführung an. Natürlich gibt es auch ein paar Filialbanken, die eine kostenlose Kontoführung offerieren, dies aber an die Bedingung knüpfen, dass ein monatlicher Mindestgeldeingang von 1.000 oder gar 1.200 Euro erfolgen muss. Wird der Mindestgeldeingang nicht erreicht, fallen Kontoführungsgebühren an.

Einige Banken kassieren auch für die Ausstellung der Kreditkarten jährlich anfallende Gebühren von bis zu 30 Euro, während andere diese Karten kostenlos zur Verfügung stellen. Auch dieser Aspekt sollte bei der Suche nach einem kostenlosen Girokonto Beachtung finden.

Schauen Sie sich auch den jeweiligen Dispositionszinssatz an. Auch dieser differiert zwischen den einzelnen Kreditinstituten, und hiermit sind auch die Online-Banken gemeint, erheblich. Während bei der günstigsten Bank nur 7,9 Prozent Zinsen gezahlt werden müssen, kassieren andere Bankinstitute bis zu 14 Prozent Überziehungszinsen.

Kostenloses Girokonto finden

Um das für Sie günstigste kostenlose Girokonto ausfindig zu machen, sollten Sie im Internet einen Girokonto Vergleich vornehmen. Hier bekommen Sie alle wesentlichen Informationen übersichtlich aufbereitet und können sich auch auf die Webseite der jeweiligen Bank weiterleiten lassen. Überprüfen Sie hier aber auch noch einmal die Angaben von der Webseite, denn es kann sein, dass die Bank zwischenzeitlich ihre Konditionen geändert hat. Die auf der Webseite der Bank gemachten Angaben sind für die Kontoeröffnung und spätere -führung ausschlaggebend.